Legno Castagno

Staketenzaun
Deutsch - Italiano


Holzprodukte

Staketenzaun
Palisaden
Rundholz

Steinprodukte

Granittisch
Pergola
Stelen
Zaun
Bilder
Preise
Kontakt

Diverses

Home
Kontakt

Adresse

Legno Castagno
Via delle Cave 19c
CH-6532 Castione
+41(0)91 829 00 07
NatSto@Legno-Castagno.ch

Werbung

 

Staketenzaun

Die Herkunft des Staketenzaun

Die Ursprünge des Staketenzaun gehen auf Südfrankreich zurück. Es ist einer der ältesten Zaunarten welche wir heute kennen. Die Baumstämme der Edelkastanien "Castanea Sativa" wurden zu Staketen gespalten und, früher mit Hanfschnur, heute mit Draht, zu einem Zaun zusammen gebunden. Das Material der Edelkastanie Castanea Sativa ist leicht zu bearbeiten und kann gut gespalten werden.

Es entsteht ein Lattenzaun, der später, wenn er nicht mehr als Zaun benötigt wird, auf einfache Weise in der Natur entsorgt werden kann (Draht entfernen).

Verwendung von Staketenzäunen

Zäunen Sie Ihren Garten mit einem Staketenzaun ein, damit Wildtiere wie zum Beispiel Rehe oder Hirsche, sich nicht hinter Ihren Salat her machen. Dazu ist eine Höhe des Gartenzaun von 120 cm empfohlen.

Wenn Sie in Ihrem Garten Kaninchen frei herum laufen haben, ist eine Höhe des Zaun von 100 cm mit einem Abstand der Latten von 5 cm durchaus angebracht.

Es gibt noch viele weitere Einsatzmöglichkeiten des Staketenzaun.

Staketenzaun für Ein- oder Auszäunung. Gute Konditionen für Lieferung in Ihren Garten.

Aufstellen des Staketenzaun

Durch das Drahtgeflecht erreicht der Staketenzaun eine hohe Flexibilität. Er passt sich der Geländeform ideal an.

Sie sollten alle ca. zwei bis drei Meter einen Pfahl in den Boden einschlagen an welchem Sie den Kastanienzaun danach befestigen.

Der Rollzaun lässt sich dann ohne weitere Probleme in einem hügeligen Garten entlang der vorgängig eingeschlagenen Pfähle ausrollen und aufstellen.

Am einfachsten befestigen Sie den Draht des Staketenzaun mittels Agraffen an den Pfählen. Sie können aber auch ein Loch in die Stakete bohren und diese dann an den Pfahl anschrauben. So erreichen Sie eine hohe Stabilität des Staketenzaun.

Lebensdauer

Der Staketenzaun ist aufgrund des im Kastanienholz natürlich enthaltenen Tannin, sehr langlebig. Es schützt gegen Pilzbefall und Fäulnis. Man spricht von 15 bis 20 Jahren Lebensdauer.

Weil das Holz für die Latten wegen des enthaltenen Tannin nicht behandelt werden muss, kann der Holzzaun nach dem Gebrauch ohne Beeinträchtigung der Umwelt, einfach kompostiert oder verbrannt werden.

Je nach Ihrem Wunsch können wir für Ihren Zaun Türen aus Kastanienholz herstellen. Passend zum entsprechenden Zaun. Fragen Sie uns unverbindlich an, für Ihre Wünsche.

Staketenzaun mt Türchen.

Varianten

Der Staketenzaun ist je nach Höhe mit zwei oder drei Drahtgeflechten versehen. Die Staketen sind oben leicht angespitzt.

Bei der Produktion wird der Staketenzaun auf Rollen zu 5 und 10 Metern aufgerollt. Daher wird er oft auch Rollzaun genannt. Die Palettierten Staketenzäune stehen zur Auslieferung an Sie bereit.

Unterschiede bei verschiedenen Staketenzäunen

Das wohl interessanteste Merkmal eines Staketenzaun ist das Material aus welchem er gefertigt wurde. Unser Staketenzaun besteht aus langlebigem Kastanienholz. Es gibt auch Staketenzäune aus anderen Hölzer welche dann aber eine wesentlich kürzere Lebensdauer haben.

Der Staketenzaun ist an den oberen Enden angespitzt. Es gibt auch Zäune welche nicht angespitzt sind.

Rollzaun auf Rollen zu 10 und 5 Metern. Kastanienholz Staketenzaun.

Preise für Staketen und Pfähle

 

 

Mehr Informationen zu unserem Staketenzaun finden Sie auf unserer Hauptseite unter NaturalStone.ch/Kastanienholz_Staketenzaun.htm

 

Fragen Sie uns unverbindlich an für Ihren Staketenzaun. Wir beraten Sie gerne für eine Einzäunung.

 

Legno Castagno: Kontaktieren Sie uns NatSto@Legno-Castagno.ch oder 0041 (0)91 829 00 07